Seite wählen

Meine Wurzeln

Geboren wurde ich 1974 in Achern, ei­ner Kleinstadt am Rande des Schwarz­waldes. Zusammen mit meinen zwei Geschwistern wuchs ich innerhalb fester Normen und Regeln behütet auf. Das gab Sicherheit, stillte jedoch nicht immer den Lebenshunger eines Jugendlichen.

Leipziger Freiheit

Nach dem Herbst ‘89 war die Welt im Umbruch. Im Schwarzwald war alles wie immer. Doch ich wollte was erleben. 1995 zog ich zum Studium nach Leipzig. Stetige Veränderung ist das Markenzeichen dieser Stadt – mit all ihren Chancen und Brüchen.

Nach dem Abschluss

Zahlen, Formeln und Tabellen sind neben Politik und Sport schon immer meine große Leidenschaft. Das wollte ich nutzen. So verschlug es mich in den 2000ern ins Bankwesen zu JP Morgan – zuerst nach London, später nach New York und Frankfurt am Main.

Politik für Sachsen

2006 bot mir die SPD Sachsen den Job des Landesgeschäftsführers an. Ich war bis dahin bereits ehrenamt­lich politisch aktiv sowie SPD-Mit­glied seit Studientagen. Ich nahm diese neue Herausforderung gerne an. 2009 zog ich dann erstmals für Leipzig in den Sächsischen Landtag ein. Seit 2014 bin ich Vorsitzender der SPD-Fraktion.  

Was mich antreibt

Es gibt unglaublich viele Menschen, die alle an unterschiedlichen Stellen Initia­tiven anstoßen und unser Leben zum Besseren verändern. Diese Menschen möchte ich dabei unterstützen, ihre Ziele für sich und die Gesellschaft zu erreichen. Als zweifacher Vater ist es für mich Aufgabe und Privileg zugleich, aktiv die Gesellschaft zu gestalten, in der unsere Kinder aufwachsen und leben werden.

Meine Wurzeln

Geboren wurde ich 1974 in Achern, ei­ner Kleinstadt am Rande des Schwarz­waldes. Zusammen mit meinen zwei Geschwistern wuchs ich innerhalb fester Normen und Regeln behütet auf. Das gab Sicherheit, stillte jedoch nicht immer den Lebenshunger eines Jugendlichen.

Leipziger Freiheit

Nach dem Herbst ‘89 war die Welt im Umbruch. Im Schwarzwald war alles wie immer. Doch ich wollte was erleben. 1995 zog ich zum Studium nach Leipzig. Stetige Veränderung ist das Markenzeichen dieser Stadt – mit all ihren Chancen und Brüchen.

Nach dem Abschluss

Zahlen, Formeln und Tabellen sind neben Politik und Sport schon immer meine große Leidenschaft. Das wollte ich nutzen. So verschlug es mich in den 2000ern ins Bankwesen zu JP Morgan – zuerst nach London, später nach New York und Frankfurt am Main.

Politik für Sachsen

2006 bot mir die SPD Sachsen den Job des Landesgeschäftsführers an. Ich war bis dahin bereits ehrenamt­lich politisch aktiv sowie SPD-Mit­glied seit Studientagen. Ich nahm diese neue Herausforderung gerne an. 2009 zog ich dann erstmals für Leipzig in den Sächsischen Landtag ein. Seit 2014 bin ich Vorsitzender der SPD-Fraktion.  

Was mich antreibt

Es gibt unglaublich viele Menschen, die alle an unterschiedlichen Stellen Initia­tiven anstoßen und unser Leben zum Besseren verändern. Diese Menschen möchte ich dabei unterstützen, ihre Ziele für sich und die Gesellschaft zu erreichen. Als zweifacher Vater ist es für mich Aufgabe und Privileg zugleich, aktiv die Gesellschaft zu gestalten, in der unsere Kinder aufwachsen und leben werden.

__________

Kurzlebenslauf

Hier finden Sie meinen Lebenslauf als PDF-Dokument

____

Funktionen

In diesen Gremien & Verbänden bin ich vertreten oder Mitglied
Blank

.

Mitglied des Sächsischen Landtags

Der Sächsische Landtag wird alle fünf Jahre direkt von den Bürgerinnen und Bürgern des Freistaates Sachsen gewählt. Ich habe mich 2009 das erste Mal und 2014 wiederholt zur Wahl gestellt. Durch meinen Platz auf der Landesliste der SPD Sachsen zog ich jeweils in den Landtag ein. Zu den wichtigsten Aufgaben des Landtages zählen die Gesetzgebung im Freistaat und die Kontrolle der Landesregierung. Außerdem bestimmt der Landtag alle zwei Jahre den Haushalt des Freistaates, also wie viel wofür ausgegeben wird. Zurzeit besteht der Landtag aus fünf Fraktionen mit insgesamt 126 Abgeordneten. Ich bin Mitglied der SPD-Fraktion, die Teil der Regierungskoalition ist. Im Plenum des Landtags kommen alle Abgeordneten zusammen um über Gesetzesentwürfe und aktuelle politische Geschehnisse zu debattieren. Die inhaltliche Arbeit erfolgt in Ausschüssen. Die Fraktionsmitglieder teilen sich die Arbeit auf. Jedes Mitglied ist in anderen Ausschüssen aktiv. Ich bin Mitglied im Haushalts- und Finanzausschuss sowie im Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien. Die SPD-Fraktion zählt aktuell 18 Abgeordnete. Das ändert sich mit jeder Wahl, denn die Zahl der Abgeordneten hängt direkt vom Wahlergebnis ab. In regelmäßigen Fraktionssitzungen stimmen wir SPD-Abgeordneten uns ab und berichten aus unseren jeweiligen Ausschüssen. Jede/r Abgeordnete hat neben seinen Ausschüssen auch bestimmte Sprecher/innenfunktionen. Sie ergeben sich meist aus der Ausschusszugehörigkeit. So ist sichergestellt, dass sich immer die Experten zu den entsprechenden Themen äußern. Ich bin Sprecher für die Themenbereiche Haushalt und Finanzen sowie Medienpolitik. Im November 2014 wählte mich meine Fraktion zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ich folge auf Martin Dulig, der im Zuge unserer Regierungsbeteiligung ins Amt des Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gewechselt ist.

Weitere Funktionen und Mitgliedschaften

Neben meinem Mandat bin ich seit 2010 Mitglied des Rundfunkrates des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), dort leite ich den Haushaltsausschuss. Außerdem sitze ich im Aufsichtsrat der Leipziger Dok-Filmwochen GmbH und im Beirat der AWO Sachsen e.V. Darüber hinaus unterstütze ich mit einer Mitgliedschaft zahlreiche Organisationen, wie unter anderem Ver.di, SJ-Die Falken Sachsen, das Herbert-Wehner-Bildungswerk Sachsen e.V. und den FES-Ehemalige e.V.